Wilde Rhön

Begrüßen Sie die Rhön!

 

Im Biosphärenreservat Rhön finden seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten einen idealen Lebensraum. Viele engagierte Naturfreunde kümmern sich um den Erhalt längst vergessener Arten.

Scheu, leise und faszinierend

Schwarzstörche kehren im Frühjahr aus ihrem Winterquartier in die hessische Rhön zurück.

Ich wollt, ich wär ein Huhn

Huhnolulu: Ein Projekt aus der Rhön – für alle, die zum Federtierfreund auf Zeit werden wollen.

Auf der Suche nach Pfifferling und Co.

Pilze sammeln mit Otmar Diez von der Naturschule in Sulzthal.

Kavaliere in frostiger Natur

Das Birkhuhn ist ein seltener Bewohner der Rhön.

Faszination Honigbiene

Zu Besuch bei Imker Günter Wehner.

Die mit den Ziegen geht

Michaela Maienschein hält Thüringer Waldziegen.

Klimaschützer mit besten Eigenschaften

Das Rote Höhenvieh ist eine nachhaltige Mittelgebirgsrasse.

Glückliche Schweinchen

Die Waldschweine der Forstverwaltung Rupboden.

Schäferei mit Herz

Bei Elmar Spies lebt das berühmte Rhönschaf.

Schafe und Familie hüten

Der Altdeutsche Hütehund in der Rhön.

Perfekt angepasst

Angus Rinder auf dem Heufelder Hof in der hessischen Rhön.

Geflügel und eine Dogge

Der Biohof Ritter in der bayerischen Rhön.

Freche Rehe und süße Otter

Der Tierpark Gersfeld feiert sein 50. Jubiläum.

Fleißige Bienchen

Zu Besuch in der Imkerei in Bad Brückenau.

Schüchterne Räuber

Die Wildkatze ist der Tiger der Rhön.

Vom Gelben Frankenvieh über Heuballen zu Heumilch

Auf dem Schwalbenhof in Wülfershausen ist tierisch was los.