Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
Logo Rhön Magazin
 
Foto: stock.adobe.com/nataliazakharova

Duftendes Gartenwunder

Artikel von Lara Plachtzik am 12.06.2019

Weniger Stress dank der Melisse

Wenn die Temperaturen steigen und die Gartensaison beginnt, legen sich viele einen eigenen kleinen Kräutergarten an. Da stellt sich schnell die Frage, welches Kraut darf nicht fehlen? Ganz klar: Die Zitronenmelisse. Und keine Angst, die kleinen Stacheln dieser Gewürz- und Arzneipflanze stechen nicht. Denn die Melisse ist ein friedfertiges Kraut, das uns auf viele Weise Gutes tut – als Balsam für Körper und Seele oder als leckere Versuchung.


Foto: stock.adobe.com/Madeleine Steinbach

 

Die krautige, stark nach Zitrone duftende Pflanze gedeiht sowohl im Garten als auch auf dem Balkon oder Fenstersims. Sie ist robust und eignet sich auch für große Töpfe. Jedoch sollte man darauf achten, dass ein sonniger bis halbschattiger Standort mit humosem und durchlässigem Boden gewählt wird. Je sonniger die Pflanze steht, desto intensiver kommt das namengebende Aroma zum Vorschein.

Den kompletten Artikel lesen Sie im aktuellen Rhön-Magazin, welches Sie hier abonnieren können.

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.