Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
Logo Rhön Magazin
 
Foto: stock.adobe.com/Lillian

Schlafplätze für den gehobenen Anspruch

Artikel von Stefanie Krauss am 20.11.2018

Wo Fledermäuse im Winter gerne „abhängen“

Dass an der Schöpfung der Fledermaus Göttervater Zeus die Hauptaktie gehabt hätte, wie der Halberstädter Dichter und Sammler Gleim augenzwinkernd behauptet, passt eher nicht zum Mythos des Unheimlichen, wie er dem flatternden Säugetier seit altersher anhaftet. Blutsauger, Bote des Teufels, ausgestattet mit widernatürlichen Kräften – was wurde den im Grunde harmlosen Nachtschwärmern nicht alles angedichtet!  


Foto: Stefan Zaenker

Mittlerweile hat die Forschung wohl alle Rätsel um die nächtlichen Jäger gelüftet: ihr beeindruckendes Navigationssystem, das quasi Ultraschall, Echolot und Bordcomputer in sich vereint und mit sämtlichen Körperteilen vernetzt ist, ihr beachtlicher Appetit – eine sieben Gramm schwere Fledermaus kann pro Nacht bis zu fünftausend Mücken vertilgen –, ihre Lebensweise, ihr Artenreichtum und nicht zuletzt ihr respektables Alter.

Den kompletten Artikel lesen Sie im aktuellen Rhön-Magazin, welches Sie hier abonnieren können.

Keine Artikel in dieser Ansicht.